Thank God it´s Friday

Freitag. 6Uhr. Der Tag beginnt. Die Sonne geht schon auf.

Also aufstehen und ab ins Bad, Fertig machen.

Zum Frühstück die allmorgendliche Energiedrink aus der Blauen Dose zu Musik aus meiner reichhaltigen Sammlung.

Pünktlich Richtung Bus. Vorher noch Sie treffen ein wenig reden und freuen sich zu sehen.

Dann in den überfüllten Bus. Schulkinder einfach nur nervig…

Bevor ich das Arbeitsgebäude betrette erstmal zum Bäcker. Belegtes Brötchen. Hunger bekomm ich eh später noch.

 

1 – Ziel des Tages, die erste Raucherpause. Ich nutze sie auch als Nichtraucher. Wieso? Weil es ist eine Pause des langweiligen Tages.

Diese besondere Pause werden wir heute noch öfter erleben. Den es ist nicht viel zu tun.

Dann ist endlich Mittag. 12Uhr. Jeder weiss jetzt ist nicht mehr lang bis zur wunderbarsten Stunde des Tages. 15:30Uhr. Der Feierabend.

 

Solangsam kommen die 4 Buchstaben in den Kopf die jeden Tag zuhauf auf Twitter zu lesen sind: TGIF! Thank God Its Friday!

Ich sitze vor dem Rechner, ich weiss jetzt noch ein wenig was tun dann ist der Tag vorbei.

 

Ein Blick auf die Uhr. 15:30Uhr. Feierabend. Fertig für diese Woche. Auf nach Hause.

Kleinigkeit Essen. Freunde anrufen. Abendplanung.

Deutschland spielt. Ein Grund sich zu treffen und gemeinsam zu jubeln.

 

Es ist abend. Schnell zur Bank etwas Geld holen. Wir wollen ja gemeinsam trinken.

Erster Stop. Eine nette Kneipe. Günstiger Gerstensaft. Tolles Ambiente. Aber eindeutig zu voll.

Raus hier. Hier sieht Sie nichts vom Spiel. Telefon gezückt. Geschlossene Gesellschaft + Geburtstag? Auf dahin. Dort sieht Sie das Spiel. Und unsere Freunde sind auch da.

 

Türsteher erklären das wir zum Feiernden gehören. Wir sind drin.

Freunde Begrüßen. Bestellen. Spiel gucken. Reden. Entspannung.

Sieg. Noch etwas reden.

 

Es ist spät geworden. Wir machen uns auf nach Hause. Der Tag war lang. Wir haben viel getrunken. Und wenig dafür bezahlt.

 

Zuhause. Schlafen. Schöner Tag mit den Freunden. Es tut gut. Auch wenn der Magen am nächsten Tag flau ist.

Der Samstag ist schon geplant. Tagsüber ruhe und entspannung. In der Sonne sitzen und den Freitag revue passieren lassen.

Der Samstag Abend wird anders verplant. Aber das ist jetzt nicht das Thema.

(Alle Rechtschreib- und Grammatikfehler sind gewollt und gehören zum Text.)

Eine Antwort to “Thank God it´s Friday”

  1. […] This post was mentioned on Twitter by Robert Linsbauer, Ben Liebig. Ben Liebig said: Thank God it´s Friday: http://wp.me/pO7Dp-9H […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: