[Review] Super 8

Am 29. Juli hab ich mit meinem Bruder in der Moviepilot Preview Super 8 gesehen. Und wir waren begeistert. Ein wirklich genialer Film.

Daher jetzt eine kleine Review bzw. Bewertung von mir. Also los geht’s:

– IMDB: Super 8 – IMDB

– Wikipedia(en): Super 8 (Film)

– Offizielle Seite: Super 8 – Official Movie Site

– Trailer auf Moviepilot.de: Trailer!

 

.

Vorwort:

Die 2 genialen Köpfe J.J. Abrams (Lost, Neuster Star Trek, Fringe u.v.m.) und Steven Spielberg haben mit Super 8 ein wahres Meisterwerk produziert.

Ein Alien welches man Anfangs nur in Ausschnitten sieht. Geniale Jugend Schauspieler. Klasse Kameraführung.

Ein paar Worte von mir über die Story und das Fazit nach einem Klick auf Weiterlesen

.

Story:

Der Film spielt in einer Fiktionalen Stadt namens Lillian im Jahre 1979. Ein paar Kinder haben vor ein Low Budget Zombie Film zu drehen mit ihrer Super 8 Kamera.

Die Jungs suchen eine weibliche Hauptrolle und frage Alice Dainard (Elle Fanning, übrigens geniale Schauspielerin) die einverstanden ist und die Jungs mit dem Auto ihres Vaters zu einem Verlassenen Bahnhof fährt.

Nach den Proben wollen sie nun den Film drehen und ab hier geht es im Film richtig los.

Ein Pick-Up Truck fährt auf die Schienen, genau dort wo gerade ein Zug lang fährt und löst eine riesige Kollision aus in der es richtig knallt.

Die Kinder überleben natürlich alle und stehen verstört zwischen den Trümmern. Joe steht neben einem Waggon, die Tür fliegt weg und irgendetwas entkommt.

Im laufe des Film findet man heraus das es ein Zug der U.S. Air Force war. Und diese das „Etwas“ wieder zurück wollen für Forschungszwecke.

Im weiteren Verlauf fangen die Soldaten an die Stadt zu evakuieren und das Monster zu jagen.

Dann das schlimmste für Joe und die anderen, Alice wird entführt vom Monster und die Jungs wollen sie zurück holen.

.

 

Fazit:

So zum Ende: Die Kinder sind allesamt echt gute Schauspieler. Die Story ist super geschrieben. Es gibt keinen Helden. Alle sind irgendwie Opfer und Held in einem.

Zum Glück gibt es den Film nicht in 3D. Es hätte dem Film nicht gut getan. So wie er ist, ist er gut. Abrams und Spielberg müssen mehr zusammen machen.

Ach ja und eine Empfehlung noch: Bleibt nach dem Ende des Films sitzen. Es lohnt sich.

Also der Film bekommt von mir 4,5/5 Punkten. Halber Punkt Abzug für zuwenig Monster. ;-D

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: